Apostel Paulus Ausstellung in Thessaloniki

Am 6. Juni beginnt in den Räumlichkeiten des Byzantinischen Museums in Thessaloniki die Präsentation des umfassenden Bilderzyklus über den Apostel Paulus, an dem Prof. Makis Warlamis seit einigen Jahren arbeitet.  Der Metropolit von Thessaloniki,  Anthimos, und die Vize-Innenministerin von Makedonien und Thrakien, Maria Kollias-Tsarouha eröffnen feierlich die Ausstellung im Beisein des Künstlers.  Die Ausstellung steht unter dem Ehrenschutz des griechischen Ministeriums für Wirtschaft, Entwicklung und Tourismus.  Zu sehen ist die beeindruckende Ausstellung im Museum für Byzantinische Kultur in Thessaloniki bis Ende September 2016. 


     Die Ausstellung wird realisiert mit freundlicher Unterstützung der griechischen
     Zentrale für Fremdenverkehr E.O.T.  (www.visitgreece.gr)  und der Vereinigung der Gemeinden
     Zentralmakedoniens.

 Blick in die Ausstellung von Prof. Makis Warlamis über den Apostel Paulus im Museum für Byzantinische Kultur, Stratou 2, Thessaloniki, Tel: +30 231 330 6400

Blick in die Ausstellung von Prof. Makis Warlamis über den Apostel Paulus im Museum für Byzantinische Kultur, Stratou 2, Thessaloniki, Tel: +30 231 330 6400

Vor zwei Jahren erhielt Prof. Warlamis bereits die große Ehre den Großteil seines Apostel Paulus Bilderzyklus in der Paulus Basilika vor den Mauern in Rom zu präsentieren. Der emeritierte Papst Benedikt XVI schrieb damals über den Bilderzyklus: „Man sieht, dass die Bilder nicht äußerlich erarbeitet, sondern gleichsam von innen her aufgestiegen sind, dass Sie Paulus inwendig begegnen und so ihn auch den Menschen von heute vorstellen können.“ Viele Medien berichteten über den Aufsehen erregenden Bilderzyklus. Der L’Osservatore Romano widmete der Ausstellung eine ganze Seite. In der Ausstellung in Thessalonikiwerden in weiteren Bildern auch Freunde und Wegbegleiter des hl. Paulus zu sehen sein.